Thüringer Museen Stadtschloss

Die spätbarocke Anlage des Stadtschlosses Eisenach ist der Blickfang auf dem Eisenacher Marktplatz. Besucher finden hier u. a. das Thüringer Museum und die Tourist-Information der Wartburgstadt.

Seit Anfang 1742 entstand etappenweise das Eisenacher Stadtschloss unter der Leitung des Architekten Gottfried Heinrich Krohne. Die einstige Residenz der Herzöge von Sachsen-Eisenach und der Großherzöge von Sachsen-Weimar-Eisenach blickt auf eine bewegte Vergangenheit zurück. Heute beherbergt das ehemalige Residenzschloss, neben der Tourist-Information, eine beeindruckende Sammlung der Thüringer Volkskunde, Kunst- und Kulturgeschichte. Es wird für Sonderausstellungen, Galerien und die Ausstellung der Porzellansammlung genutzt.

Lage

Kontaktdaten:

Thüringer Museum
Markt 24
99817 Eisenach
 
Telefon (0 36 91) 67 04 50
 
museum@eisenach.de
 

Öffnungszeiten:

Januar – Dezember
Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag 10:00 – 17:00 Uhr
 

Auch an gesetzlichen Feiertagen geöffnet

Gruppen und Schulklassen können das Museum nach Anmeldung auch außerhalb der Öffnungszeiten besuchen, Voranmeldung unter: 03691 / 67 04 51.

 

Eisenach

EisenachIm Süden der Welterberegion Wartburg Hainich gelegen, ist Eisenach Ausgangspunkt für Kulturbegeisterte und Wanderer. Gelebte deutsche Geschichte zum Anfassen erfahren die Besucher in der Stadt und auf der Wartburg.

Weiterlesen …

Öffentliche Altstadtführung

MühlhausenEntdecken Sie während einer Stadtführung die vielen Sehenswürdigkeiten und Einzigartigkeiten der historischen Freien Reichs- und Hansestadt.

Weiterlesen …

Lutherhaus Eisenach

Lutherhaus EisenachIm Lutherhaus in Eisenach, einem der ältesten erhaltenen Fachwerkhäuser der Wartburgstadt, ist eine Dauerausstellung über Luther als Schüler, Bibelübersetzer, Lehrer der Kirche und Erzieher des Volkes zu sehen.

Weiterlesen …

Wartburg - UNESCO Weltkulturerbe

UNESCO-Welterbe WartburgSeit fast einem Jahrtausend thront die Wartburg als eindrucksvolle Burg über Eisenach. Als Zeuge deutscher Geschichte und Kultur gehört sie seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Weiterlesen …