Marktkirche

Marktkirche Bad Langensalza

Der Turm der Markt­kirche St. Bonifacii bietet eine fantastische­ Aussicht über die Stadt Bad Langensalza. Mit 83 Metern Höhe ist er der zweit­höchste Kirch­turm in Thüringen. Die Markt­kirche wurde erstmals 1272 erwähnt.

Der Innenraum des Kirchenschiffes der Marktkirche beherbergt zahlreiche historische Schätze: spätmittelalterliche Altäre, die Kassettendecke über dem Chor von 1561, die Kanzel aus dem Jahr 1734, Tafelbilder, Epitaphien und Grabplatten. Die spätgotischen Wandmalereien und die bemalte Holzkassettendecke aus dem Jahr 1519 in der Nonnenempore sind in dieser Qualität einzigartig und besonders wertvoll. Mit einem Durchmesser von 1,88 Metern ist die Glocke von Eckard Kuchen aus dem Jahr 1564 eine der größten in Thüringen. 

Lage

Kontaktdaten:

Marktkirche
Bei der Marktkirche
99947 Bad Langensalza
 

Öffnungszeiten:

April – Oktober
täglich 14:00 – 16:00 Uhr
 

Mai  September

Orgelmusik zur Marktzeit 12:00 Uhr

 

Bad Langensalza

Bad Langensalza Themengärten10 Parks & Themengärten machen die Kurstadt Bad Langensalza zu einer grünen Oase am Rand des Hainichs. Aber auch Freunde mittelalterlicher Gelage kommen hier auf ihre Kosten.

Weiterlesen …

Gottesackerkirche Bad Langensalza

Gottesackerkirche Bad LangensalzaBad Langensalza: Die Gottesackerkirche St. Trinitatis verzaubert als Konzertkirche ihre Gäste mit einer einzigartigen Akustik. Die barocken Deckenmalereien in der ehemaligen Friedhofskirche erstrahlen seit 2009 in neuem Glanz.

Weiterlesen …

Augustinerkloster Bad Langensalza

Augustinerkloster Bad LangensalzaBad Langensalza: Einen herrlichen Ausblick auf den mittelalterlichen Stadtkern von Bad Langensalza und die erhaltene Klosteran­lage des Augustinerklosters genießt man vom Augustinerkirchturm. 120 Stufen gilt es dafür zu erklimmen.

Weiterlesen …

Rathaus mit Rathausbrunnen Bad Langensalza

Rathaus mit Rathausbrunnen in Bad LangensalzaBad Langensalza: Das Rathaus wurde zwischen 1742 bis 1752 aus ein­heimischem Travertin erbaut. Über der ehemaligen Wasserstelle der Stadt, dem Rathausbrunnen von 1582, thronen der Sächsische und der Thüringer Löwe.

Weiterlesen …