Museum im Rathaus Mihla

Rathaus Mihla

Das 2011 eingeweihte Museum beschäftigt sich mit dem Thema „Adel - Bauern - Kriege in Westthüringen“. In acht Ausstellungsräumen können Sie die interessante Geschichte der Region um Mihla erleben.

Im Mihlaer Museum geht es um das Leben der Menschen, der bäuerlichen Bevölkerung, der Handwerker und Händler. Ihr Alltag, die jeweilige Lebenssituation und die Probleme in der Auseinandersetzung mit den Umweltbedingungen und den adligen Schichten werden in vielfältiger Form mit originalen Sachzeugnissen und Dokumenten aufgearbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Darstellung der Lebensbedingungen der Landadligen in unserer Region. Adel und Bauern, dies gehörte über viele Jahrhunderte in unseren Dörfern zusammen. Der Krieg in all seinen Formen als furchtbarste Geisel der Menschheit zieht sich wie ein roter Faden durch die Ausstellung, vom Bauernkrieg über den 30-jährigen Krieg bis hin zu den Napoleonischen Kriegen, den Einigungskriegen und den Weltkriegen. 
Überzeugen Sie sich selbst von der bewegten Geschichte der Werra- und Hainichregion.
 

Lage

Kontaktdaten:

Museum im Rathaus Mihla
Marktstraße 18
99826 Mihla
 
Telefon (03 69 24) 48 98 30
Fax (03 69 24) 8 23 80
 
tourismus-info@vg-mihla.de
 

Öffnungszeiten:

November – April
Mittwoch 10:00 – 14:00 Uhr
 
Mai – Oktober
Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag 10:00 – 14:00 Uhr
 

Letzter Sonntag im Monat 13-16 Uhr

 

Mihla

MihlaDie Verwaltungsgemeinschaft ist der ideale Ausgangspunkt für Naturliebhaber und Kultursuchende. Geheimtipps wie die Burg Haineck, das Graue Schloss Mihla und die Rokokokirche in Berka überraschen den Besucher.

Weiterlesen …

Freibad Mihla

Kanuwandern
In herrlicher Umgebung liegt das moderne solarbeheizte Mihlaer Freibad direkt am Werratal-Radweg. Es bietet den perfekten Rahmen für die Erholung von Groß und Klein in freier Natur. In den Sommermonaten ist das Bad täglich geöffnet und erwartet Ihren Besuch. Weiterlesen …

Werratal-Radweg

Werratal-RadwegBezaubernde Landschaften vom Thüringer Wald über die Thüringer Rhön bis zum Werrabergland säumen den Werratal-Radweg auf 300 km Länge. In Hann. Münden setzt er sich als Weserradweg fort.

Weiterlesen …

Hainichlandweg

HainichlandwegEin Urwald aus dichten, schattenspendenden Buchenwäldern liegt mitten in der Welterberegion Wartburg Hainich. Seltene Tiere wie Wildkatzen, Fledermäuse, Spechte und Co. leben in dieser abwechslungsreichen Landschaft.

Weiterlesen …