Nachtigallenweg

Nachtigallenweg im Nationalpark Hainich

Nationalpark-Wanderweg

Wegmarke Nachtigallenweg im Nationalpark Hainich

Die Nachtigall, dieser unscheinbare Vogel mit dem herrlichen Gesang, gab diesem Weg seinen Namen. Wer hier im Frühjahr einmal mit offenen Ohren entlanggegangen ist, fragt nicht mehr nach seiner Herkunft.

Der Weg ist 2,5 km lang und naturfreundlich ausgebaut. Man kann ihn in 1 Stunde bequem erwandern. Ausgehend vom Wanderparkplatz „Kindel“ verläuft der Weg ausschließlich über die Freiflächen des südlichen Kindels. Besonders empfehlenswert ist es, die Runde in den frühen Morgenstunden oder in der Abenddämmerung zu erleben. Speziell die Vogelfreunde werden hier des Entdeckens nicht müde.

Lage


files/welterberegion/inhalte/kartenicons/map-vollbild.png

Vollbildmodus ein/aus

files/welterberegion/inhalte/kartenicons/map-zoomen.png

ein-/auszoomen

files/welterberegion/inhalte/kartenicons/map-verschieben.png

Kartenausschnitt verschieben

files/welterberegion/inhalte/kartenicons/map-werkzeug-waehlen.png

Auswahlwerkzeug auswählen


Kontaktdaten:

Nationalpark Verwaltung Hainich
Bei der Marktkirche 9
99947 Bad Langensalza

Telefon: 03 61 -  5 73 91 40 00
Fax:       03 61 - 5 73 91 42 00

Email: nationalpark.hainich@nnl.thueringen.de

Homepage: www.nationalpark-hainich.de

Wildkatzendorf Hütscheroda

Wildkatzendorf Hütscheroda
Wildkatzen beim Fressen beobachten, beim Jagen oder beim Sonnen - das geht nur im einmaligen Wildkatzendorf Hütscheroda. Erfahren Sie in der Wildkatzenscheune alles über das Leben der scheuen Jäger. Weiterlesen …

Wildkatzenpfad

Wildkatzenpfad
Auf den Spuren der Wildkatzen erkunden Wanderer den Nationalpark Hainich, wenn sie dem 7 km langen Wildkatzenpfad folgen, welcher mit außergewöhnlicher Kunst am Wegesrand und einer spektakulären Aussicht lockt. Weiterlesen …

Baumkronenpfad Hainich

Baumkronenpfad Hainich
In 24 Metern Höhe durch die Baumkronen des Hainichs laufen - das geht nur auf dem Baum­kronenpfad. Jedes Jahr genießen zahlreiche Besucher dieses außergewöhnliche Erlebnis. Weiterlesen …

Sperbersgrundweg

Sperbersgrundweg
Ein Tal mit dem Namen Sperbersgrund, welches entlang dieses Pfades verläuft, war Namensgeber für diesen reizvollen Wanderweg. Somit ist auch das Symbol welches den Wanderer begleitet ein Sperber. Weiterlesen …