Kanuwandern

Kanuwandern

Ab Themar ist die Werra, der „Fluss mit Seele“, auf knapp 200 km gut mit dem Paddelboot befahrbar. Der Ausblick auf die umliegenden Landschaften von Thüringer Wald, Rhön und Hainich ist einfach genial.

Am alten Wasserkraftwerk in Spichra startet die Kanutour in die Welterberegion. Bis zum alten Werrahafen von Wanfried erwarten die Kanustationen von Mihla, Ebenshausen, Frankenroda, Falken und Treffurt ihre Gäste. Für Gruppen sind Schlauchboottouren vergnüglich. Junge Flusspiraten auf Klassenfahrt sind im Bootshaus Mihla willkommen. Zünftig zelten kann man in Creuzburg, Mihla, auf dem Naturzeltplatz Ebenshausen und in der Probstei Zella. Toll sind Kombitouren von Rad und Boot.

Lage

Kontaktdaten:

Werratal Touristik e. V. 
Am Flößrasen 1 
36433 Bad Salzungen

Telefon (0 36 95) 86 14 59 oder 69 34 29 (Geschäftsstelle)
Fax (0 36 95) 8 61 96 80

info@werratal.de
www.werratal.de

Mihla

Die Verwaltungsgemeinschaft ist der ideale Ausgangspunkt für Naturliebhaber und Kultursuchende. Geheimtipps wie die Burg Haineck, das Graue Schloss Mihla und die Rokokokirche in Berka überraschen den Besucher.

Weiterlesen …

Creuzburg

Der Blick ins malerische Werratal von der Creuzburg bei Eisenach fasziniert alle Besucher. Die gut erhaltene romanische Anlage thront über der 1.200 Jahre alten, idyllischen Kleinstadt Creuzburg.

Weiterlesen …

Werra-Burgen-Steig

Werra-Burgen-SteigDurch drei Bundesländer führt der fast 500 km lange Werra-Burgen-Steig. Der historische Wanderweg ist mit seinen vielen Burgen hoch über dem Werraufer und oft direkt am Grünen Band deutschlandweit einmalig.

Weiterlesen …

Werratal-Radweg

Werratal-RadwegBezaubernde Landschaften vom Thüringer Wald über die Thüringer Rhön bis zum Werrabergland säumen den Werratal-Radweg auf 300 km Länge. In Hann. Münden setzt er sich als Weserradweg fort.

Weiterlesen …