Erlebnispfad Silberborn

Erlebnispfad Silberborn

Geheimnisvolle Waldgeister locken auf dem barrierefreien Silberbornwanderweg. Doch der Pfad reizt nicht nur mit zauberhaften Ausblicken, sondern bietet an neun Erlebnisstationen auch viel Naturwissen.

Schon am Wanderparkplatz "Mallinde", dem Start- und Endpunkt des Erlebnispfades, lernen Besucher Alruna kennen, die Seherin des Waldes. An neun spannenden Stationen erklärt sie, was es über Tiere, Pflanzen und Ökosystem des Nationalparks Hainich zu wissen gibt. Der Silberbornweg im Nationalpark Hainich ist etwas für Abenteurer. Nur mit Geschick, Köpfchen und Mut könnt ihr die kniffeligen Aufgaben an den neun Erlebnisstationen lösen, an denen euch Alruna die Geheimnisse ihres Waldes anvertraut. Etwa in der Mitte des drei Kilometer langen Rundwanderweges klärt sich auch auf, woher er seinen Namen hat: Dort sprudelt die Quelle Silberborn, und nur wenige Meter entfernt ragt die einzigartige Silberbornlinde in den Himmel.

Lage


files/welterberegion/inhalte/kartenicons/map-vollbild.png

Vollbildmodus ein/aus

files/welterberegion/inhalte/kartenicons/map-zoomen.png

ein-/auszoomen

files/welterberegion/inhalte/kartenicons/map-verschieben.png

Kartenausschnitt verschieben

files/welterberegion/inhalte/kartenicons/map-werkzeug-waehlen.png

Auswahlwerkzeug auswählen


Kontaktdaten:

Nationalpark Verwaltung Hainich
Bei der Marktkirche 9
99947 Bad Langensalza

Telefon (03 61) 5 73 91 40 00
Fax (03 61) 5 73 91 40 20

nationalpark.hainich@nnl.thueringen.de
www.nationalpark-hainich.de

Facebook: Nationalpark Hainich

Informationen:

Start: Wanderparkplatz "Mallinde" bei Berka v. d. Hainich
Höhenlage: 339 m - 396 m ü.NN
Wegelänge: blauer Weg 2 km, roter Weg 2,8 km
Schwierigkeitsgrad: blauer Weg leicht; roter Weg mittel, teils starke Anstiege
Markierung: Lindenblatt
Barrierefrei: barrierearm
Kinderwagen geeignet: ja
Familien geeignet: ja

Download GPS-Daten

Silberborn A.kmz (1,1 KiB)

Nationalpark Hainich

Nationalpark HainichIm Frühling lockt der Nationalpark Hainich mit seinem reichen Bestand an Frühblühern. Im Mai erfreuen sich die Wanderer über dichte Teppiche aus Bärlauch.

Weiterlesen …

Märchennaturpfad Feensteig

FeensteigVon der Natur inspiriert und von Feen verzaubert, begeistert der Feensteig im Hainich vor allem kleine Wanderer und Familie. Sie erleben an 14 Station, wie Märchen und Natur zusammen finden.

Weiterlesen …

Sulzriedenweg

Sulzriedenweg im Nationalpark HainichNationalpark Hainich: Sulzrieden bedeutet ,,Salziger Sumpf‘‘. Diese Flurbezeichnung geht auf eine slawische Siedlung zurück, was ein archäologischer Gräber­fund bestätigt. Schon im 16. Jh. wird in Lehn­briefen Sulzrieden als wüst beschrieben.

Weiterlesen …