NationalParkBus

Welterbebus
Welterbebus / Bild Tino Sieland

Von Mühlhausen zum Nationalpark Hainich

Nach dem Besuch der mittelalterlichen Reichsstadt Mühlhausen lohnt sich ein Ausflug mit dem National­parkbus in Richtung National­park Hainich. Ein Stopp in Niederdorla bringt die Besucher für einen Schnapp­schuss an den geografischen Mittel­punkt Deutschlands sowie zur germanischen Siedlung „Opfermoor Vogtei“. In Kammerforst erwarten Besucher neben der Nationalpark-­Information, dem Kletter­wald Hainich und herzlichen Gastgebern auch die UBIS sowie der Wild­katzen­kinderwald, ein Spiel­paradies für kleine Entdecker. In Weberstedt kann der Märchen­NaturPfad Feen­steig bis zur Thiemsburg am Baum­kronenpfad erwandert werden.

Zum aktuellen Fahrplan

NationalParkBus >>

Kontaktdaten:

REGIONALBUS- Gesellschaft Unstrut-Hainich- und Kyffhäuserkreis mbH
Bonatstraße 50
99974 Mühlhausen
 
Telefon (0 36 01) 40 86 52 01
Fax (0 36 01) 40 86 52 30
 
http://www.regionalbus.de/
Facebook: regionalbusgmbh
 

:

Mobil in der Welterberegion

Die Broschüre könnt ihr hier herunterladen.

Mühlhausen

MühlhausenDie mittelalterliche Reichsstadt Mühlhausen nahe des Hainich beeindruckt ihre  Besucher durch ihre Vielfalt. Die Stadtmauer, die historische Altstadt und die 11 gotischen Kirchen prägen das Stadtbild.

Weiterlesen …

Opfermoor Vogtei

Opfermoor NiederdorlaNiederdorla: Unweit vom geografischen Mittelpunkt Deutschlands in Niederdorla liegt das germanische Opfermoor. Die vorchristlichen Kultstätten, beginnend im 6. Jh. v.u.Z. ist einer der besterhaltenen Fundkomplexe dieser Art in Mitteleuropa.

Weiterlesen …

Nationalpark Hainich

Nationalpark HainichIm Frühling lockt der Nationalpark Hainich mit seinem reichen Bestand an Frühblühern. Im Mai erfreuen sich die Wanderer über dichte Teppiche aus Bärlauch.

Weiterlesen …