Sperbersgrund

Jane Reinz - Hüttenwirtin der Hainich­baude

Jane Reinz - Hüttenwirtin der Hainich­baude

„Vom Craulaer Kreuz führt ein 5,5 km langer Rund­wanderweg in den Sperbersgrund. Dieser Weg ist ganzjährig ein Erlebnis: Im Frühjahr blüht hier der Lerchen­sporn in drei Farben. Im Sommer entdeckt man Türken­bundlilien. Und wer im Herbst und Winter achtsam durch die Wälder streift, dem bleiben Schwarz­wild, Füchse, Rehe und Hirsche nicht verborgen. Die eigentliche Krönung dieses Weges ist jedoch ein kleiner Abzweig zum Wartburg­blick. Bis nach Eisenach reicht der weite Ausblick von dieser Anhöhe.“

Sperbersgrundweg

Sperbersgrundweg
Ein Tal mit dem Namen Sperbersgrund, welches entlang dieses Pfades verläuft, war Namensgeber für diesen reizvollen Wanderweg. Somit ist auch das Symbol welches den Wanderer begleitet ein Sperber. Weiterlesen …

Nationalpark Hainich

Nationalpark HainichIm Frühling lockt der Nationalpark Hainich mit seinem reichen Bestand an Frühblühern. Im Mai erfreuen sich die Wanderer über dichte Teppiche aus Bärlauch.

Weiterlesen …