Sperbersgrund

Jane Reinz - Hüttenwirtin der Hainich­baude

Jane Reinz - Hüttenwirtin der Hainich­baude

„Vom Craulaer Kreuz führt ein 5,5 km langer Rund­wanderweg in den Sperbersgrund. Dieser Weg ist ganzjährig ein Erlebnis: Im Frühjahr blüht hier der Lerchen­sporn in drei Farben. Im Sommer entdeckt man Türken­bundlilien. Und wer im Herbst und Winter achtsam durch die Wälder streift, dem bleiben Schwarz­wild, Füchse, Rehe und Hirsche nicht verborgen. Die eigentliche Krönung dieses Weges ist jedoch ein kleiner Abzweig zum Wartburg­blick. Bis nach Eisenach reicht der weite Ausblick von dieser Anhöhe.“

Sperbersgrundweg

Sperbersgrundweg im Nationalpark HainichNationalpark Hainich: Ein Tal mit dem Namen Sperbersgrund, welches entlang dieses Pfades verläuft, war Namensgeber für diesen reizvollen Wanderweg. Somit ist auch das Symbol welches den Wanderer begleitet ein Sperber.

Weiterlesen …

Nationalpark Hainich

Nationalpark HainichIm Frühling lockt der Nationalpark Hainich mit seinem reichen Bestand an Frühblühern. Im Mai erfreuen sich die Wanderer über dichte Teppiche aus Bärlauch.

Weiterlesen …