Hörselberg-Hainich

Im Südosten der Welterberegion liegt die Gemeinde Hörselberg-Hainich. Wer hier sein Lager aufschlägt, hat den perfekten Ausgangspunkt für Ausflüge gefunden.

In einigen der 17 Orte der Gemeinde können Gäste die Wildkatzen fauchen hören, so nah sind sie den scheuen Bewohnern des Nationalparks Hainich. Das Wildkatzendorf Hütscheroda gehört zur Gemeinde und lockt vor allem Kinder magisch an. Direkt zwischen dem Weltnaturerbe Hainich und dem -kulturerbe Wartburg gelegen, sind die kleinen Orte für Wanderer ein Eldorado. Wanderwege durch den Hainich locken ebenso wie die Routen durch die „sagenhaften“ Hörselberge. Dort liegt die Venushöhle, die Richard Wagner zu seinem „Tannhäuser“ inspiriert haben soll. Unser Kultur-Tipp: Skulpturenpark in Behringen und Skulpturenpfad Hütscheroda.

Lage

Kontaktdaten:

Gemeindeverwaltung
Hörselberg-Hainich
Hauptstraße 90a
99820 Hörselberg-Hainich / OT Behringen

Telefon (03 62 54) 73 00
Fax (03 62 54) 7 30 51
 

Zertifikate/ Siegel:

ServiceQualität Deutschland

Gastgeber-Tipp:

Skulpturenwanderweg

Hütscheroda: Der Wanderweg befindet sich zwischen Behringen und Hütscheroda. In 20 Jahren, nach Bildhauersymposien entstanden mehr als 160 Werke, 110 sind noch zu sehen. Zu sehen ist eine perfekte Symbiose von Kunst und Natur.

Weiterlesen …

Nationalpark Hainich

Nationalpark HainichIm Frühling lockt der Nationalpark Hainich mit seinem reichen Bestand an Frühblühern. Im Mai erfreuen sich die Wanderer über dichte Teppiche aus Bärlauch.

Weiterlesen …

Eisenach

EisenachIm Süden der Welterberegion Wartburg Hainich gelegen, ist Eisenach Ausgangspunkt für Kulturbegeisterte und Wanderer. Gelebte deutsche Geschichte zum Anfassen erfahren die Besucher in der Stadt und auf der Wartburg.

Weiterlesen …