Mit dem Fahrrad zur Creuzburg

Mein perfekter Tag in der Welterberegion Wartburg Hainich

Einfach mal raus, aber ohne Auto - das geht in der Welterberegion ganz leicht mit dem Zug und den Buslinien, die die gesamte Region befahren. Von Erfurt nach Bad Langensalza und mit dem Rad weiter durch den Nationalpark Hainich bis nach Creuzburg, wir zeigen euch, wie´s geht!
[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]

Ohne Auto zum perfekten Tag in der Welterberegion Wartburg Hainich

In knapp 40 Minuten fahren wir an einem Donnerstagvormittag im Urlaub mit der Bahn vom Hauptbahnhof Erfurt nach Bad Langensalza. Hier steigen wir auf die mitgebrachten Räder und starten Richtung Nationalpark Hainich und Creuzburg - unserem Ziel!

Unser 3. Vorschlag für eine Tagestour:

Wir starten Donnerstagmorgen mit einem ausgedehnten Frühstück, bevor wir um 10:10 Uhr in Erfurt am Hauptbahnhof in den RE 1 steigen, der uns um 10:46 Uhr am Bahnhof in Bad Langensalza ankommen lässt. Von hier aus steigen wir auf unsere mitgebrachten Fahrräder und machen uns auf den Weg zur Gelben Route, die uns durch den Nationalpark Hainich bis nach Creuzburg bringen soll. Vom Bahnhof fahren wir durch Ufhoven bis zum Thiemsburger Weg und dann immer bergauf Richtung "Urwald von Morgen". 

Radweg Gelbe Route

Radfahren im Nationalpark Hainich

Auf 37 km Länge verbindet die Gelbe Route die Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza mit dem malerischen Creuzburg im Werratal.

Nach 11 Kilometern erreichen wir den Baumkronenpfad. Hier machen wir eine kurze Pause und vertreten uns auf der Waldpromenade die Beine. Am Imbiss des Forsthaus Thiemsburg gönnen wir uns eine kleine Erfrischung, bevor es mit den Rädern weiter hinauf geht. Den höchsten Punkt erreichen wir nach weiteren 5,5 Kilometern, direkt bei der Hainichbaude am Craulaer Kreuz. Hier machen wir Rast und stärken uns bei deftiger Thüringer Brotzeit und Tiroler Käsebrett. 

Im Anschluss geht es durch den Nationalpark Hainich in Richtung Werratal merklich bergab und wir können uns regelrecht entspannen. Die verbliebenen 19 Kilometer bis zur Burg Creuzburg legen wir in gemütlichem zurück.

Bei der Creuzburg angekommen, besichtigen wir das Museum in den alten Gemäuern und besuchen natürlich auch die ansässige Tourist Information. Nach einem kleinen Spaziergang durch den Park der Burg kehren wir im Restaurant auf der Burg ein und lassen es uns schmecken. 

Nach einem schönen Abend bei Wein und gutem Essen fahren wir zum Creuzburger Markt, von wo aus wir um 20:25 Uhr den Bus der Linie 170 nach Eisenach zum ZOB nehmen und 20:47 Uhr ankommen. Hier kennen wir uns bereits gut aus und steigen im Hauptbahnhof um 21:13 Uhr in den RB 20, der uns zurück zum Erfurter Hauptbahnhof bringt. 

Den Fahrplan der Linie 170 findet ihr unter Reiseinfos

 

❗️ Die Fahrtzeiten gelten für Wochentage. An Wochenenden fährt der letzte Bus der Linie 170 um 21:32 Uhr am Markt in Creuzburg. 

Alle Angaben ohne Gewähr.