Mit dem Rad durch die Kurstädte der Region

Mein perfekter Tag in der Welterberegion Wartburg Hainich

Einfach mal raus, aber ohne Auto - das geht in der Welterberegion ganz leicht mit dem Zug und den Buslinien, die die gesamte Region befahren. Von Erfurt nach Bad Langensalza und ab aufs Rad, bis nach Bad Tennstedt, wir zeigen euch wie´s geht!
[#if schema_image??]
    [#if schema_image?is_hash]
        [#if schema_image.alt??]
            ${schema_image.alt}
        [/#if]
    [/#if]
[/#if]

Mit dem 9-Euro-Ticket zum perfekten Tag in der Welterberegion Wartburg Hainich

Wir fahren mit der Bahn vom Hauptbahnhof Erfurt nach Bad Langensalza. Dort schwingen wir uns auf die Räder und machen uns auf in Richtung Bad Tennstedt - unserem Ziel!

Unser 8. Vorschlag für eine Tagestour:

Wir starten um 10:10 Uhr mit dem RE 1 vom Erfurter Hauptbahnhof und kommen 10:46 Uhr in Bad Langensalza an. Hier beginnt unsere Fahrradtour, die uns erstmal durch die Innenstadt bis nach Thamsbrück und dann über den Kneipp- und Kleinbahnradweg K² nach Bad Tennstedt führt. Gemütlich fahren wir über kleinere Dörfer wie Großwelsbach, Kirchheilingen oder Urleben.

Nach knapp 26 Kilometern kommen wir in Bad Tennstedt an und haben Hunger. Deswegen geht es als erstes in das Restaurant Hügel, welches wir am Markt entdecken. Nach traditionellen Thüringer Gerichten fahren wir zur Touristinformation. Hier haben wir bereits im Voraus eine Stadtführung durch die Kurstadt gebucht, die wir nun antreten. Viel Wissenswertes gibt es über das kleine Städtchen am Rande des Thüringer Beckens zu berichten und wir lauschen gespannt. Besonders der neu gestaltete Kurpark gefällt uns sehr gut.

Da es sehr warm ist, besuchen wir direkt im Anschluss das Café Hehrlich. Hausgemachte Eissorten lassen uns das Wasser im Mund zusammenlaufen, sodass wir uns schnelle zwei große Eisbecher bestellen.

Unstruradweg

Entspannt durch die Welterberegion radeln

Entlang der Unstrut lässt es sich auf dem Unstrutradweg auf knapp 190 Kilometern entspannt radeln. Über geringe Höhenunterschiede geht es entlang von Schlössern, Burgen, Fachwerkorten und wunderschönen Naturschutzgebieten.

Gut gestärkt geht es nun weitere fünf Kilometer auf dem K²-Radweg nach Herbsleben, wo wir auf den Unstrutradweg treffen, den wir zurück nach Bad Langensalza fahren wollen. Unterwegs sehen wir ein Hinweisschild auf die Unstrut-Lamas und sind uns sehr schnell einig, dass wir bald wiederkommen und an einer Lamawanderung teilnehmen werden.

Wir folgen nun dem Unstrutradweg entlang des Flusses, vorbei an Großvargula und Nägelstedt, bevor wir nach knapp 16 Kilometern zurück in Bad Langensalza sind.

Nach insgesamt etwa 47 Kilometern sind wir zurück und machen noch einen Stopp in der Ratswaage zum Abendessen, bevor wir 19:59 Uhr mit dem RB 52 zurück nach Erfurt fahren, wo wir 20:52 Uhr ankommen.

TIPP: Fahrräder können nach Reservierung auch in der Touristinformation Bad Langensalza ausgeliehen werden.

 

❗️ Die Fahrtzeiten der Bahn gelten für Wochentage. An Wochenenden weichen die Zeiten ab. 

Alle Angaben ohne Gewähr.