Ein Hoch auf 10 Jahre Welterberegion Wartburg Hainich

November 2022

10 Jahre Welterberegion Wartburg Hainich und 10 Jahre liebevolle Verbindung von Kultur und Natur – ein guter Grund zu feiern! Gemeinsam mit langjährigen Partnern, Wegbegleitern und den Verbandsmitgliedern wurde das diesjährige Jubiläum des Welterberegion Wartburg Hainich e.V. am 14. November 2022 gebührend mit einer Jubiläumstagung in der Stadthalle Gotha begangen.

Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch den Vorstandsvorsitzenden Martin Fromm, die erste Beigeordnete des Landkreises Gotha, Sylke Niebur, und den Gothaer Oberbürgermeister Knut Kreuch, kamen die ersten Grußworte von Thüringens Staatssekretär für Wirtschaft Carsten Feller. Im Anschluss daran gab die Geschäftsstellenleiterin des Tourismusverbands, Anne-Katrin Ibarra Wong, einen Rückblick auf die vergangenen Jahre und berichtete von eindrucksvollen Höhenpunkten, erfolgreichen Projekten und einzigartigen Maßnahmen, die die Region vorangebracht haben.

Im ersten Fachvortrag des Tages ging Henrike Beer, Projektleiterin des NIT Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa auf das Urlaubsverhalten nach Corona und das Trendthema „Natur im Urlaub“ ein und berichtete von veränderten Buchungsvorgängen und neuen Schwerpunkten. Sie bestätigte damit, dass die strategische Ausrichtung der Welterberegion Wartburg Hainich mit der Verbindung von Natur und Kultur genau auf das Nachfrageprofil passe.
Nach der Pause berichtete Bernhard Widmann, Leiter des Bereichs Innovation & Qualität der Thüringer Tourismus GmbH, vom Wirtschaftsfaktor, den der Tourismus in die Region bringt. Eindrucksvoll schilderte er, wie sich die Einnahmen aus dem Tourismus durch wirtschaftliche Effekte in der Region verteilen und bis hin zu lokalen Betrieben und Einzelhändlern spürbar sind.
Über ein weiteres top aktuelles Thema informierte Dirk Ellinger, Geschäftsführer des Dehoga Thüringen. Er griff den Fachkräftemangel in den verschiedenen Wirtschaftsbereichen auf und gab den Teilnehmenden Hinweise zur Fachkräftegewinnung und -bindung mit auf den Weg.

Bei der gemeinsamen Mittagspause hatten zudem die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen, ins Gespräch zu kommen und aktuelle Themen zu diskutieren. Hier wurde sich zu gemeinsamen Projekten ausgetauscht, das Gehörte besprochen und zukünftige Kooperationen geschlossen. Zudem wurden die Vortragsthemen des Tages durch Sandra Bach von Sandruschka aus Weimar graphisch aufbereitet und dienten auch im Nachgang noch als Gesprächsgrundlage für viele der Teilnehmenden. 

Im Anschluss an die Jubiläumstagung fand zudem die Mitgliederversammlung des Verbands statt, bei der es zusätzlich zur Wahl des Vorstands kam. In diesem Zusammenhang wurde der Geschäftsführer der Wirtschaftsbetriebe Mühlhausen GmbH, Martin Fromm, als Vorstandsvorsitzender für die kommenden drei Jahre wiedergewählt und nahm die Wahl erneut an. Weiterhin unterstützen die Stadt Treffurt und die Kur und Tourismus Bad Langensalza GmbH ab sofort die Arbeit des geschäftsführenden Vorstands in den kommenden Jahren.
Im erweiterten Vorstand sind die Stadt Gotha, der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal, die Landgemeinde Unstrut-Hainich und die Gemeinde Wangenheim neu hinzugekommen.